WM-Kampf und Pressetraining in Hamburg: Artem Harutyunyan: „Das ist für mich ein Traum“

Der Hamburger Artem Harutyunyan kann sich als zweiter deutscher Profiboxer für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro zu qualifizieren. Der 25 Jahre alte EM-Dritte im Halbweltergewicht wird am 30. Juli diese Chance in der AIBA Professional Boxing (APB) in Hamburg erhalten. Heute zeigte er sich von dieser einzigartigen Chance sehr erfreut: „Das ist ein Traum für mich. Diesen wichtigen Kampf in meiner Heimat Hamburg zu boxen vor allen Freunden, Partnern und der Familie, das macht mich schon stolz. Auch wenn ich die Verantwortung spüre, gehe ich wie immer mit Freude und fröhlich in den Kampf.“ Auch Trainer Michael Timm zeigte sich begeistert: „Ich habe in Hamburg schon einige Profikämpfe gehabt, aber das ist wirklich etwas besonderes. Der erste APB-Kampf auf deutschem Boden. Dann geht es gleich um das Olympiaticket, wir sind voll fokussiert und arbeiten hart.“
merry-christmas

Der gebürtige Armenier Harutyunyan gewann vor Wochenfrist in Manerba del Garda (Italien) gegen den litauischen Olympia-Dritten Evaldas Petrauskas. Wenn er nun in Hamburg gegen den Algerier Abdelkader Chadi gewinnt, hat er das Olympia-Ticket sicher. Er wäre der insgesamt sechste Hamburger Olympionike aus dem Boxsport seit den Olympischen Spielen der Neuzeit.

Leave a Comment